HomeAGB Sprachreisen

Sphairos Language Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt durch die Übersendung des Anmeldeformulars an Sphairos. Der Vertrag wird verbindlich sobald wir Ihnen die Buchung und den Preis schriftlich bestätigen. Eine Woche nach Zugang der Reisebestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises zuzüglich der Beiträge für etwaige abgeschlossene Versicherungsleistungen fällig. Die Restzahlung muß bis 21 Tage vor Reisebeginn erfolgen.
Mit der Buchungsbestätigung wird für Sie eine Reise-Ausfallversicherung abgeschlossen. Diese Versicherung beinhaltet die nach § 651k BGB vorgeschriebene Absicherung: Wenn Reiseleistungen infolge von Zahlungsunfähigkeit oder Konkurses des Reiseveranstalters ausfallen, übernimmt die Versicherung die Rückzahlung des gezahlten Reisepreises sowie zusätzlich notwendige Aufwendungen, die dem Reisenden (Versicherten) für die Rückreise entstehen. Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie den Sicherungsschein. Er garantiert Ihnen – zusammen mit den Buchungs- und Zahlungsbelegen – die Durchsetzung Ihrer Ansprüche im Versicherungsfall.

Leistungen
Für den Umfang der Leistungen sind ausschließlich die Angaben in der Broschüre bzw. im Internet und aus den hieraus bezugnehmenden Angaben in der Reisebestätigung verbindlich. Vor Vertragsschluss kann Sphairos jederzeit eine Änderung vornehmen, über die der Reisende selbstverständlich informiert wird. Sphairos ist berechtigt, Änderungen der einzelnen Reiseleistungen vorzunehmen, soweit diese nicht erheblich sind, insbesondere nicht den Gesamtzuschnitt der Reise beeinträchtigen, nach Abschluss des Reisevertrags notwendig geworden und nicht wider Treu und Glauben von Sphairos die Teilnehmer unverzüglich, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt, in Kenntnis zu setzen. Im Falle einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Kursteilnehmer berechtigt, ohne Gebühren vom Vertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer anderen, mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn Sphairos in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus seinem Angebot anzubieten. Der Kursteilnehmer hat diese Rechte unverzüglich nach der Erklärung von Sphairos über die Leistungsänderungen diesem gegenüber geltend zu machen.

Rücktritt
Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Ist das der Fall, kann Sphairos angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und Aufwendungen verlangen. Die Rücktrittspauschalen betragen, bezogen auf den Reisepreis, bei Rücktritt: bis zum 30. Tag vor Reisebeginn 15%, ab dem 29. Tag vor Reisebeginn 35%, ab dem 14. Tag vor Reisebeginn 50%, am Tag des Reiseantritts 75%. Bei Nichtantritt der Reise ohne Rücktrittserklärung beträgt die Storno-Pauschale 100%. Dies beeinträchtigt nicht Ihr Recht nachzuweisen, dass Sphairos keine oder geringere Kosten als die geltend gemachte Pauschale entst
Der Rücktritt muss Sphairos gegenüber schriftlich erklärt werden. Bucht der Reiseteilnehmer Zusatzleistungen (Flug, Hotel, Versicherung o.ä.), ist Sphairos darüber hinaus berechtigt, die im Falle eines Rücktritts dem Unternehmen selbst von den einzelnen Leistungsträgern gestellten Rücktrittspauschalen weiterzugeben, soweit diese die oben angegebenen Rücktrittspauschalen übersteigen. Reiserücktrittsversicherung Sphairos empfiehlt eine Reiserücktrittsversicherung. Sie tritt in Kraft, wenn die Reise aus schweren gesundheitlichen Gründen nicht angetreten werden kann oder auch bei lebensbedrohender Krankheit eines im gleichen Haushalt lebenden Familienmitglieds. Die Vorlage eines ärztlichen Attest ist erforderlich. Bei Rücktritt im Krankheitsfall werden alle Zahlungen mit Ausnahme der Prämie zurückerstattet. Sphairos ermittelt auf Ihren Wunsch die Prämie für Ihre Reise. Eine entsprechende Versicherung kann durch Sphairos vermittelt und muss zusammen mit der Anmeldung abgeschlossen werden.

Reisepass
Die Mitnahme eines Personalausweises ist ausreichend. Visapflichtige Reisende sind für die Beschaffung eines Visums selbst verantwortlich. Gewährleistung Tritt ein Mangel der Reise auf, muss der Teilnehmer den Kursleiter unverzüglich davon in Kenntnis setzen, andernfalls kann dies bei schuldhaftem Unterlassen zur Folge haben, dass Ansprüche wegen dieses Mangels ausgeschlossen sind. Vor einer Kündigung des Reisevertrags wegen eines Mangels muss der Teilnehmer Sphairos eine angemessene Frist zur Abhilfeleistung setzen, wenn nicht die Abhilfe unmöglich ist oder von Sphairos verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Teilnehmers gerechtfertigt ist. Im Falle einer unberechtigten Kündigung nach Vertragsbeginn trägt der Reiseteilnehmer die tatsächlichen Mehrkosten. Vertragliche Ansprüche wegen Mängeln der Reise muss der Teilnehmer innerhalb eines Monats nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise gegenüber Sphairos geltend machen. Nach Ablauf der Frist kann der Reisende Ansprüche nur geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert war.

Sonstiges
An Feiertagen des jeweiligen Gastlandes kann der Unterricht ersatzlos ausfallen. Die Angaben des Kursprogramms entsprechen dem Stand der Drucklegung. Die Rechtsbeziehungen zwischen unseren Kunden und uns unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland Gerichtsstand für alle Streitigkeiten, gleich welcher Art, die sich aus den getroffenen Vereinbarungen ergeben, ist für alle Kunden München, auch wenn sie Vollkaufleute sind, oder wenn sie keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, oder nach Vertragsabschluß ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt einer etwaigen Klageerhebung nicht bekannt ist. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.